HIKVISION

HIKVision Netzwerkkameras

HIKVision Netzwerkkameras

Hikvision investiert in die Enwicklung

Hikvision investiert nach eigenen Angaben 7-8 % des Umsatzes in die Forschung und Entwicklung und versteht sich als Technologietreiber im Netzwerkkamera Segment. Die Hikvision Kameras sind mit hochwertigen Einstiegskameras bereits als 2MP Kameras (topaktuelle Full HD Auflösung 1920x1080 Pixel) verfügbar. In der aktuellen Fertigung sind bereits 8MP Hikvision Überwachungskameras (UHD, 4K) verfügbar und die technische Weiterentwicklung wird von Hikvision vorangetrieben.

Eine Hikvision Kamera ist sofort nach dem Anschluß am Netzwerk einsatzbereit. Ein DHCP-Server (meist ein bereits vorhandener DSL-Router) vergibt der Hikvision Netzwerk Kamera eine IP-Adresse. Den Benutzernamen und das Passwort erfahren Sie aus den Unterlagen. Über einen beliebigen Internet-Browser sind die Bilder der HikVision Überwachungskamera bereits sichtbar.

Unser Tipp: HikVision Netzwerkkameras ausgestattet mit einem Variofocus Objektiv sind durch ihre einstellbare Brennweite sehr flexibel planbar und in unterschiedlichsten Szenarien einsetzbar.

 


Bullet Kameras

Bullet Kameras

Hikvision Bullet Netzwerkkameras sind mit verschiedenen Objektivbrennweiten und Bildsensoren mit Auflösungen 2, 3, 4 und 5 Megapixel verfügbar

Dome Kameras

Dome Kameras

HIKVISION Dome Kameras punkten mit sehr guter technischer Ausstattung und einer sehr gefälligen und diskreten Dome-Gehäuseform.

Cube Kameras

Cube Kameras

Die kompakten und flexiblen Hikvision Cube Kameras sind vorzugweise für den Inneneinsatz vorgesehen.

Zubehör

Zubehör

Von der Live-Bild Darstellung bis zur Aufzeichnung führt der Weg über die Netzwerkvideorecorder (NVR)